Der Psychosoziale Trägerverein Sachsen e. V. sucht ab 01.01.2019 für den Bereich ambulante Kinder- und Jugendhilfe in Bautzen und Umgebung

einen Sozial- bzw. Heilpädagogen*in oder Sozialarbeiter*in

zur Vervollständigung des Teams.

Die Anstellung erfolgt unbefristet und umfasst eine Wochenarbeitszeit von 30 Stunden.

Unterstützt werden Familien, in denen die Eltern psychisch belastet oder erkrankt sind. Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit seelischen Erkrankungen werden ebenso begleitet. Wir arbeiten aufsuchend in Bautzen und Umgebung und erbringen Leistungen auf Grundlage der §§ 27 ff SGB VIII.

Zu den Aufgaben gehören u.a.
  • Hilfeplanung mit Festlegung von Zielen und Handlungsschritten in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt
  • Praktische Umsetzung der Hilfe mit der jeweiligen Familie
  • Zusammenarbeit mit Ärzten, Behörden, Institutionen und Angehörigen
  • Konflikt- und Krisenintervention
  • Netzwerkaufbau (Ärzte, Therapieanbindung, Beratungsstellen in der Stadt und im LK Bautzen)
  • Einleitung KWG-Verfahren
  • Teilnahme an Team- und Fallberatungen
  • Dokumentation
Voraussetzungen an den neuen Stelleninhaber
  • Studienabschluss als Heil- bzw. Sozialpädagoge*in oder Sozialarbeiter*in
  • Einfühlungsvermögen und Kompetenz im Umgang mit psychisch kranken Menschen
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien, wünschenswert sind Erfahrungen in den HzE gemäß § 27 ff SGB VIII
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, die sich an den Bedarfen der Familien orientieren
  • eigenverantwortliche, selbstständige, verantwortungsbewusste und kreative Arbeitsweise
  • persönliche Stabilität und Belastbarkeit, Flexibilität, Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision
  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC (Word, Excel, Internet) und der Bürokommunikation
Wir bieten
  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit im professionellen Team
  • monatliche Supervision
  • interne und externe Weiterbildungen
  • Entwicklungsmöglichkeiten
  • Leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarif PATT.
Für inhaltliche Fragen steht Herr Juros unter Tel. 03591/5316741 zur Verfügung.

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte bis 30.11.2018 an:

Psychosozialer Trägerverein Sachsen e.V.
Geschäftsstelle
Stichwort: JuHi BZ
 Fetscherstr. 32/34
01307 Dresden
info@ptv-sachsen.de

Gern können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail übersenden.
Bitte senden Sie uns nach Möglichkeit in einer pdf-Datei Ihre Anlagen wie Lebenslauf, Zeugnisse etc.

Es werden keine Bewerbungs- und Fahrtkosten erstattet.

Hinweis zum Datenschutz
Ihre personenbezogenen Daten werden nur für den Zweck des Bewerbungs-verfahrens verwendet und gespeichert. Eine Übermittlung an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Nach Abschluss des Bewerbungs-verfahrens werden Ihre Daten wieder gelöscht. Die temporäre Speicherung erfolgt unter Anwendung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen gemäß Art. 32 DSGVO um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.



Der Psychosoziale Trägerverein Sachsen e. V. sucht ab sofort für die Ambulante Soziotherapie in Dresden und Umgebung, im Landkreis Meißen und im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Sozialpädagoge*in, Sozialarbeiter*in oder
Fachgesundheits- und Krankenpfleger*in für Psychiatrie


zur Vervollständigung des Teams.

Die Anstellung erfolgt unbefristet mit einer Wochenarbeitszeit von 32 bis 40 Stunden.

Der Psychosoziale Trägerverein Sachsen e.V. bietet seit 2006 unter seiner Trägerschaft Soziotherapie für chronisch psychisch kranke Menschen an. Soziotherapie ist eine ambulante Therapie, welche sich an chronisch psychisch kranke Menschen richtet und im häuslichen und sozialen Umfeld der Betroffenen stattfindet.

Aufgaben des/der neuen Stelleninhaber*in
  • Ambulant aufsuchende Tätigkeit in Dresden und Umgebung
  • Einschätzung der Symptome schwerer psychiatrischer Erkrankungen
  • Beratung und Motivation der Patienten
  • Führen von Einzel- und Gruppengesprächen
  • Dokumentation für die Patientenunterlagen
Voraussetzungen an den/die neuen Stelleninhaber*in
  • Abschluss als Sozialpädagoge*in, Sozialarbeiter*in, Fachgesundheits- und Krankenpfleger*in für Psychiatrie
  • Zwingend erforderlich ist, dass der/die Bewerber*in innerhalb von 10 Jahren mindestens 2 Jahre Vollzeit in ambulanten und stationären psychiatrischen Einrichtungen tätig gewesen ist
  • Folgende Kenntnisse sollten Sie mitbringen:
    - über psychiatrischen Erkrankungen (Krankheitsbilder, Verlauf, Behandlungsmethoden)
    - praktische Erfahrungen mit schwer psychisch Kranken, insbesondere im Hinblick auf deren Verhaltensweisen und Krisenfrühwarnzeichen
    - Erfahrungen in koordinierender und begleitender Unterstützung und Gruppenarbeit
    - komplexe, aktivierende und handlungsorientierte Methoden und Verfahren
    - Aufstellung und Umsetzung von soziotherapeutischen Betreuungsplänen
    - Formulierung von Therapiezeiten
    - Dokumentation von Behandlungsverläufen
    - gemeindepsychiatrischen Verbundsystems
    - Sozialrecht
Wir bieten
  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit im professionellen Team
  • monatliche Supervision
  • interne und externe Weiterbildungen
  • Entwicklungsmöglichkeiten
  • gutes Arbeitsklima und
  • leistungsgerechte Vergütung nach PATT
Für Fragen steht Ihnen Herr Dolinski (Bereichsleiter plan-b – Integrierte Versorgung), unter 0351/45694100 oder 0151/40214902 zur Verfügung.

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte an:
Psychosozialer Trägerverein Sachsen e. V.
Geschäftsstelle
Stichwort: Sozio
Fetscherstraße 32/ 34
01307 Dresden
info@ptv-sachsen.de

Gern können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail übersenden.
Bitte senden Sie uns nach Möglichkeit in einer pdf-Datei Ihre Anlagen wie Lebenslauf, Zeugnisse etc.

Es werden keine Bewerbungs- und Fahrtkosten erstattet.

Hinweis zum Datenschutz
Ihre personenbezogenen Daten werden nur für den Zweck des Bewerbungs-verfahrens verwendet und gespeichert. Eine Übermittlung an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Nach Abschluss des Bewerbungs-verfahrens werden Ihre Daten wieder gelöscht. Die temporäre Speicherung erfolgt unter Anwendung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen gemäß Art. 32 DSGVO um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.