<
 

Sozialtherapeutische Wohnstätte und Außenwohngruppen

» Zurück     » Was wir tun    » Was wir benötigen    » Sozialtherapeutische Wohnstätte    » Außenwohngruppe Zwinglistraße


Außenwohngruppe Naumannstraße



Die Sozialtherapeutische Außenwohngruppe ist eine betreute Wohnform für Menschen mit einer chronisch psychischen Erkrankung.


Auf der Naumannstraße stehen in einer denkmalgeschützten Gründerzeitvilla neun Plätze zur Verfügung. Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer. Das Bad teilen sich zwei bis drei BewohnerInnen. Die Wohnküchen werden gemeinsam genutzt.
Ein Mitarbeiter ist jeden Tag für sechs bis acht Stunden, besonders am Nachmittag und Abend, vor Ort.

In Zusammenarbeit mit dem Bewohner werden Ziele festgelegt und eine individuelle, seinen Fähigkeiten angepasste Tagesstruktur erarbeitet.
Die kleinen Wohneinheiten ermöglichen es, am geschützten Gruppenleben teilzunehmen oder ein selbstständiges Leben nebeneinander zu führen.

Zusätzlich zur Teilhabe am Arbeitsleben werden Freizeitaktivitäten innerhalb und außerhalb Dresdens gefördert.

Eine Besonderheit der Außenwohngruppe ist der schon fast familiäre Zusammenhalt der BewohnerInnen.

Ansichten



Eingang


Wohnküche


Oberer Flur


Der "Raucherbalkon"