Ergotherapie Zittau - "Albatros"

» Zurück
» Was ist Ergotherapie?    Therapieangebote:    » Neurologie    » Psychiatrie    » Orthopädie/Chirurgie/Reumatologie     » Tiergestützte Therapie


Pädiatrie

Ist Ihr Kind auch unbeweglich oder ein " Zappelphillipp"?
Malt es nicht gern oder fällt ihm das Schreiben schwer?
Hat es Probleme in Rechtschreibung oder Mathematik?
Findet Ihr Kind schlecht Freunde?
Ist Ihr Kind schulreif?
Das sind vielleicht nur einige Fragen, die Sie bewegen.

In unserer Ergotherapiepraxis können wir Sie und Ihr Kind ein Stück begleiten und beraten.

Zu uns kommen Kinder und Jugendliche aller Altersstufen, deren Entwicklung verzögert, eingeschränkt oder behindert ist, z. B. durch:
  • Störungen der Wahrnehmungsfähigkeit und -verarbeitung und der damit verbundenen sensorischen Entwicklung (Sensorische Integrationsstörung)
  • Auffälligkeiten in der Grob-, Fein- und Graphomotorik
  • Störungen des Bewegungsablaufes infolge hirnorganischer Schädigungen
  • (spastische Lähmungen, Anfallsleiden, Hydrocephalus, Spina bifida, Muskeldystrophien, etc.)
  • Beeinträchtigungen der kognitiven Prozesse (Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Ausdauer)
  • Verzögerungen in der Sozialentwicklung, der Beziehungsbildung und Kommunikationsfähigkeit
  • Psychische Erkrankungen, z. B. Verhaltensstörungen (ADS und ADHS), frühkindlicher Autismus, Ess- Störungen
  • Sinnesbehinderungen ( Taubheit, Blindheit)
  • Störungen der visuellen und auditiven Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
Basis unserer Therapien bilden folgende Konzepte:
  • Sensorische Integration nach J.Ayres
  • Bobath
  • M. Frostig
  • Montessori
  • Affolter
  • Aufmerksamkeitstraining nach Lauth und Schlottke
  • Tiergestützte Therapie
Behandlungsschwerpunkte
  • Verbesserung und Entwicklung der Körperwahrnehmung,
    des Gleichgewichtes, der Kraft und Koordination,
    der visuellen und auditiven Wahrnehmung
  • Förderung der Handgeschicklichkeit
    bei alltäglichen Verrichtungen wie an- und ausziehen, Schleife binden waschen, essen mit Besteck ...
    beim Basteln, Malen, bei handwerklichen Tätigkeiten, beim Schreiben
  • Diagnostik und Förderung der Handdominanzentwicklung
  • Diagnostik und Förderung bei Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Diagnostik und Förderung bei Dyskalkulie
  • Entwicklung von Lernstrategien und Aufmerksamkeitstraining
  • Verbesserung der Handlungsplanung für die größtmögliche Selbständigkeit im Alltag, in der Schule und im weiteren Umfeld
  • Abbau von Verhaltensstörungen
    (z. B. in Form von übermäßiger Angst, Aggression, Abwehr, Hyperaktivität, Passivität)
  • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit
Grundlage unserer Behandlung ist :
  • eine umfassende ergotherapeutische Befunderhebung
  • die Feststellung und Berücksichtigung des tatsächlichen Entwicklungsstandes des Kindes
  • die regelmäßige Interaktion zwischen Therapeuten und Eltern
  • die Einbeziehung des sozialen Umfeldes des Kindes
  • die Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ergotherapie, Ärzten, Erziehern, Lehrern und anderen Therapeuten